Events





 
 

Sonderausstellung Silber von Lemor in Breslau 1818-1945

Silber von Lemor in Breslau 1818-1945
 
Im Jahr 1818 erwarb der aus Unterfranken stammende Johann Adam Lemor das Bürgerrecht der Stadt Breslau und gründete eine kleine Silberschmiedewerkstatt. Er konnte nicht ahnen, dass sich hieraus die größte Silberwarenfabrik Ostdeutschlands entwickeln würde, die bis 1945 in Breslau edles Tafelsilber produzierte. Eine Ausstellung im Schlesischen Museum zu Görlitz gibt einen Überblick über die Entwicklung dieser traditionsreichen Firma.
 
Zu seinem Sortiment gehörten alle Arten von Korpuswaren wie Leuchter und Service, Flachwaren wie Tabletts und Teller sowie Kleinsilberwaren wie Etuis und Dosen. Berühmt wurde das Unternehmen aber vor allem wegen seines breiten Angebotes an Silberbestecken, die immer mehr nachgefragt wurden. Seit der Reichsgründung 1871 und in einer Zeit sinkender Silberpreise wurden solche Bestecke auch für weite bürgerliche Kreise erschwinglich. Die Firma Lemor erweiterte kontinuierlich die Auswahl an Besteckmustern. Auch funktionale Neuheiten kamen auf den Markt: zum Beispiel Orangenschäler, Sardinenheber, Tomatenmesser, Keulenhalter, Gebäckzangen, Spargelzangen, Hummergabeln, spezielle Fischbestecke und vielfältige Vorlegebestecke.
 
Der Firmengeschichte hat Rainer Lemor, ein Nachfahre der letzten Inhaber, jahrzehntelang nachgespürt und eine umfangreiche Silbersammlung zusammengetragen, darunter über 2500 Besteckteile. Diese Kollektion übergab er dem Schlesischen Museum als Dauerleihgabe, die nun in großen Teilen ausgestellt wird. Die Schau „Silber von Lemor in Breslau 1818-1945“ ist vom 8.12.2018 bis 10.3.2019 zu sehen und wird später auch im Stadtmuseum in Breslau gezeigt.
 
Es erscheint eine Publikation, in der Rainer Lemor rund 140 Besteckmuster der Firma Lemor identifiziert. Damit ist Sammlern eine wertvolle Bestimmungshilfe geboten. Ergänzt wird die Publikation durch einen Beitrag über die Silberpunzierung der Stadt Breslau von 1818 bis 1945 mit Abbildung aller Marken dieser Zeit.
 
Schlesisches Museum zu Görlitz
Ausstellung „Silber von Lemor in Breslau 1818-1945“
8.12.2018 – 10.3.2019
Ausstellungseröffnung: 7.12., 19 Uhr
 

zurück

 

Contact:

Schlesisches Museum zu Görlitz
Schönhof, Brüderstraße 8
02826 Görlitz

Tel.: 03581 87910
Fax: 03581 8791200


E-Mail